Alles neu macht der Mai? Stimmt, doch die beste Zeit für die Vorbereitung und eine Neugestaltung im Garten ist der April. Jetzt können Sie Gehölze anpflanzen. Aber auch Blütensträucher wie Rhododendren sowie immergrüne und empfindliche Pflanzen können Sie jetzt einpflanzen oder umsetzen. Ein radikaler Schnitt von Gehölzen ist allerdings ebenso wie das Fällen von Bäumen zum Schutz brütender Vögel verboten.

 

 

Wichtiger Monat für den Garten

Im launischen Monat April – wenn die strengen Fröste vorbei sind – bietet sich auch die Gelegenheit, Ziersträucher, die im Sommer und im Herbst blühen, noch einmal zurückzuschneiden. Dabei werden die Triebe 15 bis 20 Zentimeter über dem Boden abgeknipst. Die Frühjahrsblüher können Sie nach der Blüte beschneiden.

Jetzt empfiehlt es sich auch, neue Stauden zu pflanzen. Dazu sollten Sie den Boden allerdings gut vorbereiten. Zur Düngung bringen Sie ausreichend Kompost auf den vorab aufgelockerten Boden auf und arbeiten ihn oberflächlich in den Boden ein. Dann setzen Sie die Pflanzen ein und wässern sie gut. Unkraut hat keine Chance, wenn Sie eine Mulchschicht aufbringen. Hornmehl ist eine gute Grunddüngung für nährstoffbedürftige Beetstauden, Rosen und Rhododendren.

Wenn die Forsythienblüte beginnt, können Sie Sträucher und weichholzige Pflanzen wie die Rose beschneiden. Der April ist auch ein guter Pflanzmonat für die stolze Blumenkönigin. Zuvor sollten Sie der edlen Dame jedoch für mindestens zwölf Stunden ein Wasserbad gönnen.

 

 

 

 

April – Blumen im Garten pflanzen

Für Blumenzwiebeln und -knollen, die wie die frostharten Lilien oder die Zigeunerblume im Sommer blühen, ist Pflanzzeit von März bis Mai. Pflanzen Sie die empfindlichen Dahlien jedoch erst nach den Eisheiligen. Wer sich schon früher an der Pracht ihrer Blüte erfreuen möchte, kann sie an einen hellen und kühlen Platz im Haus vorziehen. Mitte Mai können Sie die Dahlien dann samt Topfballen ins Beet umziehen. Bodendecker wie die immergrüne Waldsteinie oder der Ysander sind nicht nur dekorativ, sie lassen auch dem Unkraut keine Chance. Damit sich der Pflanzenteppich schnell schließt, sollten Sie die Bodendecker dicht pflanzen und zusätzlich mit Rindenmulch umgeben. RE/MAX Germany wünscht einen guten Start in die Gartensaison!

 

 

Kostenfreie Ratgeber rund um Ihr Haus finden Sie hier

 

Michael Schäfer Ihr Immobilienmakler für den Verkauf und die Vermietung Ihrer Immobilie hat 4,93 von 5 Sternen 129 Bewertungen auf ProvenExpert.com